Der TTC musste knapp zwei Stunden vor Spielbeginn den Ausfall der Nummer zwei Mario Danner verkraften, welcher sich eine Wirbel verrenkt hatte und nicht spielfähig war. So fuhr man zwar geschwächt zum Gegner, wollte aber trotzdem nicht klein beigeben.
Nach nach den Doppeln lag man mit 1:2 hinten und auch das vordere Paarkreuz war bei ihren ersten beiden Einzeln auf verlorenem Posten. So lag man folgerichtig mit 1:4 hinten, rechnete sich am Abend besonders im mittleren- und hinteren Paarkreuz sehr gute Chancen aus. Achmet Abde hatte nun gegen Bludau beim Stand von 10:5 im vierten Satz fünf Matchbälle und sah schon wie der sichere Sieger aus. Doch das Spiel kippte noch zum Entsetzen der Ihringer Spieler und bei Stande von nun 1:5 war ein Punktgewinn in weite Ferne gerückt. Doch jetzt startete der TTC eine fulminante Aufholjagd, gewann 7 der nächsten 8 Einzel, und war beim Stande von 8:6 nur ein Zähler vom Sieg entfernt. Doch der Kirchzarter Jugendersatzspieler Clemens Brosch spielte sich, nach verlorenem ersten Satz, gegen Maxi Stritt in einen wahren Rausch und fegte ihn von der Platte. Das nun folgende Schlussdoppel war ebenfalls machtlos und man teilte sich beim 8:8 die Punkte.
Das Unentschieden war, nach dem Ausfall von Danner und dem anfangs hohen Rückstand, trotzdem wie ein kleiner Sieg zu bewerten.

Nächste Termine

No events

Geburtstage

So. 26 Aug 2018
Achmet Abde
Mi. 05 Sep 2018
Markus Richter
Mi. 10 Okt 2018
Martin Schillinger
Di. 16 Okt 2018
Vedat Sahin
Fr. 26 Okt 2018
Klaus Jakob

Statistik

Heute 12

Gestern 47

Woche 12

Monat 1401

Insgesamt 310242