Kampf, Dramatik, spektakuläre Ballwechsel...die Schlagworte der Partie beim Tabellenführer SB Sonnland Freiburg.

Von zahlreich mitgereisten Zuschauern und Fans unterstützt, erwischte der TTC in den Eingangsdoppeln keinen guten Start. Unerwartete Schwächen beim Spitzendoppel Danner/Glavas, sowohl auch bei Müller/Unverzagt, ließen gleich einen 0:2 Rückstand zu. Lediglich unser bislang noch ungeschlagenes Dreierdoppel Wolf/Abde überzeugte und siegte mit 3:0 Sätzen. In den Einzeln wurde es besser. Im vorderen Paarkreuz, die gewohnt stark aufspielenden Mario Danner und Aaron Müller siegten glatt, sowohl auch unsere in der Rückrunde noch ungeschlagene Nummer 3 Ivan Glavas. Wolf, Abde und Unverzagt blieben hingegen glücklos und verloren, wenn auch nur knapp, ihre Einzel. Zwischenstand 5:4 für Sonnland Freiburg. Danach erstmal dasselbe Bild. Danner, Müller und Glavas gewannen wiederum ihre Einzel souverän, Wolf und Unverzagt verloren knapp. Einen Punkt brauchte man noch um die Chance zu bewahren das Spiel zu gewinnen, und weiterhin im Aufstiegsrennen dabei zu sein. Und den holte in einem eindrucksvollen Match unsere Nummer 5 Achmet Abde. Nach 1:2 Satzrückstand drehte er die Partie noch auf 3:2 zu unseren Gunsten und steuerte einen wichtigen Sieg zum 8:7 Zwischenstand für den TTC bei. Schlussdoppel: Danner/Glavas. Das Eingangsdoppel nach mäßiger Leistung verloren, das Schlussdoppel nun grandios aufgespielt. Einen klaren 3:0 Sieg im Schlussdoppel bedeutete auch den hart umkämpften 9:7 Sieg für den TTC. Klasse!!

Resümee: Dieses Spiel war Werbung für den Tischtennissport und hat gezeigt das auch in unteren Spielklassen attraktives spektakuläres Tischtennis geboten werden kann. Einen Dank auch an den SB Sonnland für das äußerst tolle und allzeit faire Spiel.

Nächste Termine

No events

Geburtstage

So. 19 Aug 2018
Wolfgang Bühler
So. 26 Aug 2018
Achmet Abde
Mi. 05 Sep 2018
Markus Richter
Mi. 10 Okt 2018
Martin Schillinger
Di. 16 Okt 2018
Vedat Sahin

Statistik

Heute 30

Gestern 54

Woche 422

Monat 1372

Insgesamt 310213