Am Freitag Abend trat der TTC Ihringen auswärts gegen SB Sonnland Freiburg 2 an. Auf der Seite der Ihringer rückte Maximilian Stritt für Kevin Sanchez, der immernoch sein Auslandsseminar absolvierte, in den Kader. Einmal mehr entwickelte sich das Spiel zu einer echten Nervensache. Beim Zwischenstand von 7:7 ging es in die heiße Phase. Albert Sylmetaj spielte das letzte Einzel und es sah beim Stand von 7:2 im 4. Satz und einer 2:1 Satzführung auch alles nach einem sicheren 8. Punkt für den TTC aus. Jedoch wendete sich das Blatt und der Sonnländer konnte nach einem Timeout den Satz noch für sich entscheiden. Im heiß umkämpften 5. Satz setzte sich der nervenstarke Ihringer jedoch knapp mit 12:10 durch. Der 8. Punkt und somit das Unentschieden in sicheren Händen war gemacht. Nun hieß es im Schlussdoppel für Ivan Glavas und Mario Danner den Sieg nach Ihringen zu holen. Leider kamen die Ihringer nicht gut in das Spiel, was einen 1:2 Satzrückstand bedeutete. Im 4. Satz stand es zu allem Unglück noch 8:2 für den Gastgeber. Sonnland fehlten lediglich 3 Punkte zum Schlußdoppelgewinn und einem sehr wichtigen Punkt im Abstiegskampf, jedoch hatte Ihringens Doppel Eins etwas dagegen und drehte auf spektakuläre Weise den Satz und infolge dessen das ganze Spiel. Mit dem 9:7 Endstand festigt der TTC seinen 4. Platz in der Bezirksklasse und hat nun auch rechnerisch alle Abstiegssorgen beseitigt.

Nächste Termine

No events

Geburtstage

Mi. 01 Mai 2019
Edger Müller
Do. 09 Mai 2019
Marion Wolf
Sa. 11 Mai 2019
Ernst Schillinger
Fr. 17 Mai 2019
Peter Grossklaus
Sa. 25 Mai 2019
Joachim Müller

Statistik

Heute 18

Gestern 65

Woche 349

Monat 1633

Insgesamt 329220

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Template by JoomlaShine