TTC Ihringen I – TV Laufen I 9 : 7

Knapp aber verdient konnte der TTC die Punkte in eigener Halle behalten. Zwar musste man die Nummer Eins Mario Danner ersetzen und Christoph Unverzagt, jedoch waren Jakob und Bühler aus der Reservemannschaft würdige Vertreter und konnten jeweils mit Doppel 3 Punkte einfahren. Die Matchwinner an diesem Tag hießen Stefan Wolf und Maxi Stritt, die jeweils mit zwei Punkten zum Sieg verhalfen. Nach einer kleinen Leistungskrise war dies wichtig wieder mal ein Erfolgserlebnis zu haben.


TTC Ihringen II – SPVGG Untermünstertal VI 8 : 1

Kurz und schmerzlos schoß die Reservemannschaft den Gast aus Münstertal von den Platten. Durch diesen wichtigen Sieg mischt man weiterhin um die Meisterschaft mit.

FSV Ebringen – TTC Ihringen 9 : 1

Sang und klanglos ging der TTC Ihrigen gegen seinen Angstgegner unter. Zwar musste Mario Danner Verletzungsbedingt seine Spiele abgegeben, jedoch auch mit einem starken Mario Danner hätte man an diesem Tag keine Chance gehabt. So verlor man verdient dieses Spiel.


TV Breisach – TTC Ihringen 9 : 0

Auch gegen den Tabellenführer aus Breisach blieb man chancenlos. Gleich 2 Ersatzspieler aus der Reservemannschaft musste man aus beruflichen aber auch aus verletzungsbedingten Ursachen einsetzen.


TV Breisach III – TTC Ihringen II 8 : 4

Auch die Reservemannschaft erwischte einen schlechten Start und verlor ihr Spitzenspiel verdient. Jetzt macht sich das bemerkbar was in der Vorrunde schon vermutet wurde. Mit wenig Trainingsmöglichkeiten ist es schwer, konstante Leistungen zu bringen

Einzelturnier:

Zum zweiten male in der Vereinsgeschichte fand am letzten Freitag die Vereinsmeisterschaft des TTC Ihringen statt. In den beiden Gruppen mit jeweils fünf und sechs Spielern, setzten sich wie erwartet nach spannenden spielen, die Topfavoriten durch. In der ersten Gruppe konnte sich Klaus Jakob vor Maximillian Stritt den Gruppensieg holen. In der Gruppe B war es, wie erwartet Stefan Wolf, der ungeschlagen vor Christoph Unverzagt Gruppen erster wurde. Nun kam es im Halbfinale zu der Begegnung Jakob – Unverzagt und Stritt – Wolf. Die Zuschauer sahen zwei tolle Spiele wo sich letztendlich Stefan Wolf gegen Maximillian Stritt und Christoph Unverzagt gegen Klaus Jakob knapp durchsetzten. Das kleine Finale gewann im fünften Satz Klaus Jakob gegen Maximillian Stritt. Wie ein Jahr zuvor stand wieder Christoph Unverzagt verdient im Finale. Erwartungsgemäß war es eine knappe Begegnung. Zwar konnte sich Stefan Wolf den ersten Satz mit 12 zu 10 für sich entscheiden, jedoch im zweiten Satz sah Christoph Unverzagt schon als sicherer Sieger aus und musste ihn doch noch mit 13 zu 11 abgeben. Nun war der Bann gebrochen und Stefan Wolf gewann letztendlich Verdient gegen eine starken Gegner den dritten Satz mit 11 zu 8 und somit auch verdient die Vereinsmeisterschaft.

Endergebnis:

1. Stefan Wolf
2. Christoph Unverzagt
3. Klaus Jakob
4. Maximillian Stritt
5. Markus Jakob
6. David Schill
7. Oliver Schillinger
8. Roland Eiche
9. Bernd Lay 1
0. Wolfgang Bühler
11. Dirk Eiche


Doppelturnier:

Natürlich wurde wie jedes Jahr ein Doppel ausgespielt. Ingesamt waren es sechs Mannschaften wo gemischt zusammen gestellt wurden. Dabei spielte jeder gegen jeden. Ein bisschen überraschend aber hoch verdient konnte Christoph Unverzagt und Bernd Lay sich ungeschlagen den Vereinsmeistertitel holen. Der zweite Platz ging an Stefan Wolf und Wolfgang Bühler vor Maximillian Stritt und Dirk Eiche. Ein Dank auch an Werner Mattmüller der am Doppelturnier teilgenommen hat, damit es mit der Mannschaften genau aufging.

Endergebnis:

1. Christoph Unverzagt/Bernd Lay
2. Stefan Wolf/Wolfgang Bühler
3. Maximillian Stritt/Dirk Eiche
4. Roland Eiche/Markus Jakob
5. Werner Mattmüller/David Schill
6. Klaus Jakob/Oliver Schillinger


Hobbyturnier:

Zum zweiten male wurde auch wieder ein Hobbyturnier durch geführt. Nachdem es letztes Jahr 8 Teilnehmer waren, konnte man dieses Jahr schon 13 Teilnehmer anmelden (Tendenz steigend). Das Turnier begann um 14.30 Uhr und endete 19.30 Uhr. Es gab eine Gruppe und jeder spielte gegen jeden auf zwei Gewinnsätze. Dabei konnte sich Jan Gontran aus Breisach vor Werner Mattmüller (ein Dank nochmals an Werner für die tolle Leistung als ältester Teilnehmer) durchsetzen. Platz drei ging an Robin Wangler vor Dietmar Großklaus, der an diesem Tag eine tolle Leistung zeigte. Natürlich muß man auch dazu sagen, dass der Sieger und der Drittplazierte Aktiv in einem Verein spielen. Sonst hätte der Sieger an dem Tag Werner Mattmüller vor Dietmar Großklaus und James geheißen. Ein Dank nochmals an alle Teilnehmer und vor allem für die tolle Leistung. Wir dürfen auch nicht unsere jüngsten Teilnehmer Steven Goßmann und Patrick Bühler aber auch unsere Damen Yvonne Goßmann, Nadine Spindler und Regina Bühler vergessen, die sich tapfer gegen starke Gegner zu wehr gesetzt haben, tolle Leistung. Der TTC Ihringen würde sich sehr freuen alle nicht aktiven Teilnehmer aber auch neue Teilnehmer für das nächste Jahr begrüßen zu dürfen.

Endergebnis:

1. Jan Gontran
2. Werner Mattmüller
3. Robin Wangler
4. Dietmar Großklaus
5. James
6. Bernd Eberenz
7. Rumenigge
8. Steven Goßmann
9. Yvonne Goßmann
10. Nadine Spindler
11. Patrick Bühler
12. Martin Müller
13. Regina Bühler

-> Bildergalerie

TTC Ihringen I – FSV Ebringen I 3 : 9

Einen unglücklichen Tag erwischte der TTC gegen den Gast aus Ebringen. Am Ende hieß es völlig verdient 9 zu 3 für Ebringen. Zwar gingen die meisten Spiele im fünften Satz verloren, jedoch hatte man an diesem Tag keine Chance zu gewinnen. Trotz Niederlage konnte man Tabellen Platz drei verteidigen.


TV Pfaffenweiler II – TTC Ihringen I 8 : 8

Im letzten Spiel der Vorrunde entführte der TTC einen Punkt gegen einen starken Gegner vom Markgräflerland. Von Anfang an merkte man dem TTC an, das es heute sehr knapp wird. Letztendlich entschied das letzte neuformierte Abschluß-Doppel Wolf/Danner, das aber dann verloren ging. Somit holte der Gastgeber die gerechte Punkteteilung. Der Mannschaft vom TTC muß man aber auch mal ein Kompliment aussprechen. Da die Mannschaft fast keine Trainingsmöglichkeiten hat, die Halle in Ihringen zu nutzen (Gründe sind ja bekannt), konnte man trotzdem bis auf Platz drei vorrücken. Der TTC möchte sich auch nochmals für die Unterstützung bei den Fans bedanken und wünscht Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2012.


TV Pfaffenweiler III – TTC Ihringen II 1 : 8

Ohne Problem konnte die Reserve des TTC in Pfaffenweiler punkten. Am Schluß hieß es 8 zu 1 für den TTC und eroberte somit die Tabellenführung zurück.


VfR Umkirch I – TTC Ihringen II 3 : 8

Zum Spitzenspiel kam es am letzten Sonntag in Umkirch. Dabei traff die Reserve auf den Mitfavoriten um die Meisterschaft, den VfR Umkirch. Die Mannschaft zeigte eine tolle Leistung und entführte völlig verdient zwei Punkte aus Umkirch. Damit ist man ein bisschen überraschend Herbstmeister vor Breisach und den Freien Turner aus Freiburg.

Im vierten Auswärtsspiel hintereinander konnte der TTC beide Punkte aus Laufen entführen. Am Schluss hieß es 9 zu 4 für den TTC. Trotz fehlen von Christoph Unverzagt war es ein verdienter Sieg. Lediglich zwei Doppel und zwei Einzel musste man abgeben. Durch den Sieg konnte man Platz drei sichern und bleibt oben mit dran.

Nächste Termine

No events

Geburtstage

Di. 20 Nov 2018
Albert Sylmetaj
So. 09 Dez 2018
Ralf Schleer-Bilian
Do. 13 Dez 2018
Holger Frey
Mo. 24 Dez 2018
Yvonne Gossmann
Sa. 05 Jan 2019
Hans Streib

Statistik

Heute 76

Gestern 80

Woche 471

Monat 1210

Insgesamt 316996

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Template by JoomlaShine