An diesem Samstag war es wieder soweit. Der TTC begrüßte Freizeitspieler aus Ihringen und Umgebung zu seinem alljährlichen Hobbyturnier. Mit einer erneut gestiegenen Teilnehmerzahl von 30 Tischtennisbegeisterten, konnte man sich bei ausreichender Verpflegung und guter Laune den Zelluloidball um die Ohren hauen.

Vorjahressieger Alexander Ehret musste sich dieses Jahr mit dem 4. Platz zufrieden geben.

Der diesjährige Sieger des Turniers hieß Andreas Breisacher, den es nächstes Jahr zu entthronen gilt!

Bei den Kids konnte sich Steven Gossmann durchsetzen und den Pokal für den ersten Platz mit nach Hause nehmen.

Ergebnisse Erwachsene:

1. Breisacher, Andreas
2. Domisch, Jörg
3. Fees, Stefan
4. Ehret, Alexander
5. Francz, Norbert
6. Störlein, Matthias
7. Santa, Marco
8. Wintermantel, Stefan
9. Lucas, Kenny
10. Mößner, Nicole
11. Gossmann, Steven
12. Gutbrod, Günter
13. Nitsch, Denis
14. Großklaus, Markus
15. Treyer, Joachim
16. Sikolenko, Peter
17. Valdrit, Asllani
18. Schmidt, Verena
19. Treyer, Lukas
20. Baumann, Juliane
21. Richling, Jörg
22. Jakob, Anja
23. Sefsalihi, Dorian
24. Fees, Alexander
25. Fees, Sabine
26. Jung, Nils
27. Großklaus, Dietmar
28. Schmitt, Stefanie
29. Warnecke, Kerstin
30. Sahin, Deniz


Ergebnisse Kids:

1. Gossmann, Steven
2. Valdrit, Asllani
3. Sefsalihi, Dorian
4. Jung, Nils
5. Sahin, Deniz


v.l.n.r.: Dorian Sefsalihi, Jörg Domisch, Andreas Breisacher, Stefan Fees, Steven Gossmann, Asllani Valdrit

Eine letzte Hürde gab es für die Herren 1 in dieser Hinrunde noch zu nehmen. Ein Auswärtsspiel am Freitagabend zu Gast in Forchheim. Kein leichtes Unterfangen, wie sich bald herausstellen sollte. Nach einem Zwischenstand von 2:1 für den TTC, infolge der Doppel, konnten lediglich Glavas und Wolf die Einzel für sich entscheiden. Dies hatte sonach einen 4:5-Rückstand zur Folge. Doch die Ihringer zeigten auch in dieser Partie starke Nerven und ließen sich davon nicht beeindrucken sondern liefen, angepeitscht von ihren Fans und dem eigenen Ehrgeiz, gepaart mit maximaler Leidenschaft, zur Hochform auf. Die Siege von Sanchez, Müller und Danner brachten die Wende, der Knoten war geplatzt. Wolf konnte erneut punkten und erhöhte somit auf 8:6. Sylmetaj besiegelte durch seinen Sieg schließlich den verdienten 9:6-Endstand. Die Herren 1 beenden dadurch die Hinrunde auf Platz 4 und haben sich hiermit eine Chance auf einen Aufstiegsplatz erspielt. Eine durchaus beachtliche Leistung, besonders für einen Klassenfrischling.

Rekordverdächtige viereinhalb Stunden dauerte die Begegnung der ersten Mannschaft am Samstagabend mit dem Gast aus Eschbach. Ein Heimspiel der Extraklasse, das an Thrill und emotionalen Darbietungen nichts zu wünschen übrig ließ. Doch der Reihe nach: Die gesundheitlich leicht angeschlagenen Ihringer mussten einen eher unglücklich verlaufenden Start hinnehmen. So konnten im ersten Durchgang der Einzel lediglich Danner und Sanchez einen Punkt für den Hausherrn holen. Ein Zwischenstand von 3:6 war die Folge. Doch an Aufgabe war natürlich nicht zu denken. Im Gegenteil, mit zusammengebissenen Zähnen und angetrieben durch etliche Fans wurde der Kampf mit ungebrochenem Siegeswillen angenommen. Glavas, Müller, Sanchez und Sylmetaj konnten den Rückstand schließlich auf 7:8 korrigieren. Das Schlussdoppel von Danner und Glavas entpuppte sich letzten Endes zum emotionalen Showdown mit ungebrochen hohem Unterhaltungsfaktor, bei dem sich keiner der Duellanten etwas schenkte und nach fünf Sätzen schlussendlich den entscheidenden Punkt zum 8:8 lieferte.

Mit einem deutlichen 9:2 konnte die erste Mannschaft am Sonntagnachmittag in heimischen Hallen gegen den FT V. 1844 Freiburg 5 einen weiteren verdient hohen Sieg feiern und zeigt mit dem Erreichen des nunmehr fünften Tabellenplatzes, dass sie langsam aber sicher in der Bezirksklasse Fuß gefasst hat. Bereits in den Doppeln, abermals erfolgreich unterstützt durch Joachim Müller, legten die Gastgeber einen guten Start hin und gingen mit einem klaren 3:0 in Führung.
Glavas, Müller Aaron, Danner und Sanchez konnten auch in den Einzeln durchweg alle Spiele für sich entscheiden. Lediglich zwei Punkte mussten im fünften Satz, jeweils zu neun, abgegeben werden. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Ihringen von Anfang an alle Trümpfe in der Hand hielt und mit dieser Glanzleistung die trotz des eher ungemütlichen Wetters zahlreich erschienenen Fans begeistern konnte.

Gestärkt durch den Sieg letzte Woche und in den Doppeln unterstützt durch Altstar Joachim Müller, waren die Herren 1 voller Zuversicht durchgestartet, sahen sich jedoch am Sonntagnachmittag, zu Hause in der Kaiserstuhlhalle, mit einem äußerst spielstarken und nicht minder ehrgeizigen Gegner konfrontiert. Beide Parteien ließen wirkungsvoll ihre Muskeln spielen und begeisterten gleichermaßen vor dem zahlreich erschienenen Publikum, denn die Begegnung avancierte schnell zum Schlagabtausch, der spannender nicht hätte sein können, mehrfach in den fünften Satz ging und schließlich mit einem verdienten 8:8 endete.

Nächste Termine

No events

Geburtstage

Di. 19 Feb 2019
Oliver Schillinger
Mi. 06 Mär 2019
Andreas Groß
Sa. 09 Mär 2019
Hans Widmayer
Mi. 13 Mär 2019
Michael Hayn
Mi. 27 Mär 2019
Mario Danner

Statistik

Heute 101

Gestern 92

Woche 101

Monat 1440

Insgesamt 323972

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Template by JoomlaShine