Rekordverdächtige viereinhalb Stunden dauerte die Begegnung der ersten Mannschaft am Samstagabend mit dem Gast aus Eschbach. Ein Heimspiel der Extraklasse, das an Thrill und emotionalen Darbietungen nichts zu wünschen übrig ließ. Doch der Reihe nach: Die gesundheitlich leicht angeschlagenen Ihringer mussten einen eher unglücklich verlaufenden Start hinnehmen. So konnten im ersten Durchgang der Einzel lediglich Danner und Sanchez einen Punkt für den Hausherrn holen. Ein Zwischenstand von 3:6 war die Folge. Doch an Aufgabe war natürlich nicht zu denken. Im Gegenteil, mit zusammengebissenen Zähnen und angetrieben durch etliche Fans wurde der Kampf mit ungebrochenem Siegeswillen angenommen. Glavas, Müller, Sanchez und Sylmetaj konnten den Rückstand schließlich auf 7:8 korrigieren. Das Schlussdoppel von Danner und Glavas entpuppte sich letzten Endes zum emotionalen Showdown mit ungebrochen hohem Unterhaltungsfaktor, bei dem sich keiner der Duellanten etwas schenkte und nach fünf Sätzen schlussendlich den entscheidenden Punkt zum 8:8 lieferte.

Mit einem deutlichen 9:2 konnte die erste Mannschaft am Sonntagnachmittag in heimischen Hallen gegen den FT V. 1844 Freiburg 5 einen weiteren verdient hohen Sieg feiern und zeigt mit dem Erreichen des nunmehr fünften Tabellenplatzes, dass sie langsam aber sicher in der Bezirksklasse Fuß gefasst hat. Bereits in den Doppeln, abermals erfolgreich unterstützt durch Joachim Müller, legten die Gastgeber einen guten Start hin und gingen mit einem klaren 3:0 in Führung.
Glavas, Müller Aaron, Danner und Sanchez konnten auch in den Einzeln durchweg alle Spiele für sich entscheiden. Lediglich zwei Punkte mussten im fünften Satz, jeweils zu neun, abgegeben werden. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Ihringen von Anfang an alle Trümpfe in der Hand hielt und mit dieser Glanzleistung die trotz des eher ungemütlichen Wetters zahlreich erschienenen Fans begeistern konnte.

Gestärkt durch den Sieg letzte Woche und in den Doppeln unterstützt durch Altstar Joachim Müller, waren die Herren 1 voller Zuversicht durchgestartet, sahen sich jedoch am Sonntagnachmittag, zu Hause in der Kaiserstuhlhalle, mit einem äußerst spielstarken und nicht minder ehrgeizigen Gegner konfrontiert. Beide Parteien ließen wirkungsvoll ihre Muskeln spielen und begeisterten gleichermaßen vor dem zahlreich erschienenen Publikum, denn die Begegnung avancierte schnell zum Schlagabtausch, der spannender nicht hätte sein können, mehrfach in den fünften Satz ging und schließlich mit einem verdienten 8:8 endete.

Der TTC gratuliert mit Stolz seinen beiden Spielern Kevin Sanchez Mendez und Maik Lucas zur äußerst erfolgreichen Teilnahme an den diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Kirchzarten! Kevin belegte hierbei in der Klasse Herren B Platz 1 und Maik in der Klasse Herren C Platz 2!

 

Für einen kurzen Moment sah es so aus, als würde die kleine Negativserie seit Saisonstart weiter anhalten, denn nach den Doppeln geriet die erste Mannschaft an heimischen Platten erneut in einen 1:2 Rückstand. Doch unterstützt von den zahlreich erschienen Fans erwachte der alte Kampfgeist. Nicht ohne Erfolg, denn Glavas und Müller wendeten schließlich das Blatt. Das Eis war gebrochen, neue Hoffnung keimte. Danner, Sanchez und Sylmetaj konnten den Vorsprung weiter ausbauen. Nun waren die Ihringer nicht mehr zu stoppen. Glavas, Müller und Danner punkteten erneut und beendeten die Partie schließlich mit einem deutlichen 9:3 Sieg, welcher nach der kleinen Niederlagenserie eindeutig einem Befreiungsschlag glich.

Nächste Termine

No events

Geburtstage

Di. 20 Nov 2018
Albert Sylmetaj
So. 09 Dez 2018
Ralf Schleer-Bilian
Do. 13 Dez 2018
Holger Frey
Mo. 24 Dez 2018
Yvonne Gossmann
Sa. 05 Jan 2019
Hans Streib

Statistik

Heute 76

Gestern 80

Woche 471

Monat 1210

Insgesamt 316996

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Template by JoomlaShine